50 Bewohner in LEA positiv getestet

Corona Ein Großteil der positiv Getesteten wurde verlegt. Welche Rolle die Fälle für das Landratsamt und die Inzidenz spielen.

Ellwangen. Die systematische Testung in der Ellwanger LEA zur Eindämmung des Infektionsgeschehens wurde auch über die Osterfeiertage mit Unterstützung des DRK fortgeführt.

Insgesamt sind aktuell 50 Personen mittels PCR positiv auf COVID-19 getestet worden, erklärte die Pressereferentin des Regierungspräsidiums Stuttgart, Josephine Palatzky, auf Nachfrage der SchwäPo. „Diese Zahl liegt etwas höher als die in der Pressemitteilung vom 31. März genannten 36 positiven Schnelltestergebnisse.“ Das liege insbesondere an weiteren positiven Ergebnissen von Personen im Quarantänebereich für

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: