Lesen Sie weiter

LANDGERICHT / Zweiter Tag der Verhandlung wegen Vergewaltigung und Menschenhandel

Das Opfer im Kreuzverhör

Knapp drei Stunden lang wurde eine 24-jährige, aus Kasachstan stammende Frau von den beiden Rechtsanwälten ins Kreuzverhör genommen. Auf ihre Anzeige hin waren zwei Schwager, aus Kirgisien stammend, wegen Menschenhandel und Vergewaltigung vor Gericht gestellt worden. Das Urteil ist noch nicht gesprochen.
  • 173 Leser

84 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel