Heimliche Liebe

VON JÜRGEN STECK
Sandra in Leinweiler, Bärbel in Horn, Andrea in Buch. Auch Elena in Heuchlingen. Sowieso Eva in Gmünd. Ihnen allen ward am 1. Mai eine ganz besondere Ehre zuteil: Sie bekamen einen Maien gesteckt. Das ist schön, werden viele sagen und: "Gut, dass sich junge Menschen noch der alten Traditionen erinnern." Edel: "Kein Feuer, keine Kohle kann brennen so heiß, wie heimliche Liebe, von der nie-hi-mand nicht weiß", sangen schon die Altvorderen. Stopp: So uneigennützig sind sie nicht. Und waren es auch nicht in früheren Zeiten, die Herren Maibaumstecker. "Das war immer teuer", sagt eine rüstige Straßdorferin, die früher so manchen Maien gesteckt
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel