BETRÜGEREI / Ehemaliger Geschäftsführer der Wasserversorgung Menzlesmühle hat Verband um sechsstelligen Betrag erleichtert

Das blaue Auge muss noch abschwellen

Eine "sechsstellige Summe" sei es gewesen, um die der ehemalige Geschäftsführer der Zweckverbandes Wasserversorgung Menzlesmühle seinen Arbeitgeber - und damit auch die Gebührenzahler - betrogen hatte. Dies bestätigte gestern Manfred Hiller, Kämmerer in Welzheim und stellvertretender Verbandsgeschäftsführer.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: