AUSSTELLUNG / Retrospektive "Wolfgang Bier" im Museum Würth in Künzelsau bis 22. Juni verlängert

Grandioses Vermächtnis eines Eisenmannes

Atemberaubend. Das Museum Würth in Künzelsau zeigt noch bis 22. Juni eine umfassende Werkschau des Bildhauers Wolfgang Bier, der 1998 gestorben ist. Arbeiten, in denen er häufig Eisen und Leder zu Objekten formt, in denen Schmerz und Verletzlichkeit, auch die Gewalt, die sich Menschen antun zu unmittelbar berührendem Ausdruck finden.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: