STUTTGART / Pauschalierung der Sozialhilfe bleibt erhalten

Viel positive Erfahrungen gesammelt

Die Erfahrungen seien positiv, weshalb Stuttgart an der Pauschalierung der Sozialhilfe festhalten will. Dies sagte Bürgermeisterin Gabriele Müller-Trimbusch dem Sozialausschuss. Ziel des Anfang 2001 gestarteten, vier Jahre laufenden Modellprojektes ist es, das eigenverantwortliche Handeln von Hilfeempfängern zu stärken und Verwaltungsabläufe zu vereinfachen. So gibt es monatlich eine Pauschale für einmalige Bedürfnisse. Die Pauschale soll den notwendigen Ergänzungsbedarf primär bei Bekleidung, Hausrat, Haushaltsgegenständen und Schönheitsreparaturen im Wohnraum abdecken. Weiter beinhaltet sie die Weihnachtsbeihilfe und Kosten für Schulbedarf.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel