JAZZ / Michael Arlts "International Quartet" beim "Stiftsbund"

Ganz schön spröde

Der erste Höreindruck: etwas spröde. Ein Stück später: Spröde und gut. Komplex und swingend. Melodisch und bop-lastig - also altmodisch. Im Falle des "International Quartet" des Würzburgers Michael Arlt ein dickes Kompliment. Was der unaufgeregte Gitarrenlehrer mit seinen versierten Mitstreitern Freitagabend in der Jazzreihe des "Stiftsbunds" im Atelier Rudolf Kurz in Ellwangen gespielt hat, war rundum erfreulich.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: