KREISTAG / Frauenbeauftragte Ingrid Krumm legt Bericht vor

Nicht automatisch positiv

"Die Ungleichheiten verlieren sich nicht automatisch", stellte Frauenbeauftragte Ingrid Krumm bei ihrem Bericht vor dem Kreistag fest. Die Redner aller Fraktionen gaben ihr Recht angesichts dieser Zahlen: Beim Kreis arbeiten 668 Frauen und 259 Männer. Je höher der Dienstgrad wird, desto weniger Frauen gibt es. In der höchsten Besoldungsgruppe arbeitet keine.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: