Verbrechen

Bis 13. Juli zeigt die Volkshochschule Schwäbisch Hall die Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht". Auf der Grundlage des damals geltenden Kriegs- und Völkerrechts wird die Beteiligung der Wehrmacht an den im Zweiten Weltkrieg verübten Verbrechen dargestellt. Völkermord an den sowjetischen Juden, Massensterben der sowjetischen Kriegsgefangenen, Ernährungskrieg, Deportation von Zwangsarbeitern, Partisanenkrieg, Repressalien und Geiselerschießungen werden thematisiert. Die Ausstellung hat täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr, donnerstags von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Weitere Infos findet man unter www.vhs.schwaebischhall.de VHS Schwäbisch
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: