Ab damit

VON DORIS JANNAUSCH
Einfach tanzen, lachen oder singen, das ist heutzutage zu wenig.Wer heute dazugehören will, muss abtanzen oder ablachen. Bei der Love-Parade wird ab-gejubelt, beim Rock-Konzert der Frust ab-gebrüllt, der Kummer mit den Kumpels ab-gejammert. Die das so sagen, wollen wohl ausdrücken, dass sie sich tierisch abreagieren. Dabei wäre dieses Ab-Wort sogar richtig angewandt. Einer, der seine Brötchen mit der Schriftstellerei verdient, kann da nur den Kopf schütteln. Ab-gesehen davon, dass da die deutsche Sprache wieder ein Stück mehr ab-gewürgt wird - soll er etwa sagen, dass er ab jetzt nur noch ab-schreibt?
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: