Lesen Sie weiter

33. reichsstädter tage Weniger Besucher als üblich – am Sonntag gigantischer Ansturm in den Geschäften

Eine Schlägerei, ansonsten friedlich

Ungewohnt friedlich. Ungewohnt kurz fällt die Bilanz der Polizei von den Reichsstädter Tagen aus. Eine kleine Schlägerei mit einem blutigen Nasenbein. Das war's. Für City-Manager Wolfgang Weiß das Ergebnis einer „hervorragenden Organisation“. Rund 20 000 Besucher kamen in die Innenstadt. Besonders am Sonntag war der Ansturm in den Geschäften
  • 195 Leser

85 % noch nicht gelesen!