THEATER / "Der Name der Rose" hat auf der Treppe in Schwäbisch Hall gelungene Premiere

Tödliche Geheimnisse, fromme Gesänge

Gläubig-gelehrte Machenschaften sind derzeit auf der Großen Treppe vor St. Michael in Schwäbisch Hall zu besichtigen. Dort hat Henry Arnold für die Freilichtspiele Umberto Ecos Mittelalterkrimi "Der Name der Rose" inszeniert.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel