Lesen Sie weiter

WARNSTREIK Laut Ver.di beteiligten sich gestern rund 500 Beschäftigte in Aalen

Acht Prozent mehr Lohn sollen her

Gellendes Trillerpfeifenkonzert bei der zentralen Ver.di-Kundgebung gestern vorm Rathaus. Auch in Aalen hat die Gewerkschaft mit einem Warnstreik die heiße Phase der Tarifauseinandersetzung eingeläutet. Die Forderung: acht Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro mehr für jeden. Martin Simon Aalen Laut Andreas Kapfer vom Aalener Ver.di-Vorstand haben
  • 363 Leser

88 % noch nicht gelesen!