WKD warnt vor "Bundes Gewerbe Zentrale"

Der Wirtschaftskontrolldienst der Polizeidirektion Aalen warnt vor einen neuem Fall von "Adressbuchschwindel". Im Ostalbkreis erhalten derzeit Gastronomiebetriebe ein rechnungsähnlich aufgemachtes Formular, das von einer so genannten "Bundes Gewerbe Zentrale" mit Sitz in Wiesbadenverschickt wird. Unter dem Titel "Beitrags Information Gastronomiegewerbe 2003" offeriert diese vermeintliche Zentrale für 498,80 Euro den Eintrag in einem Verzeichnis. Es handelt sich hierbei um eine normale Homepage im Internet. Die "Bundes Gewerbe Zentrale" ist keine Einrichtung des Bundes, eines Landes oder einer Stadt und somit auch keine Behörde, teilt die Polizei
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel