„Scheiß-Russe“ hört er oft

Ein 22-jähriger Aussiedler erzählt von seinen Erlebnissen in Deutschland
„In Kasachstan bin ich der ‚Scheiß-Deutsche’, hier der ‚Scheiß-Russe’“, sagt ein 22-jähriger Aussiedler aus einer Gemeinde bei Gmünd. Seitdem er in Deutschland sei, versuche er sich zu integrieren, stoße aber an vielen Stellen auf Ablehnung. Er erzählt, was er in den vergangenen 16 Jahren im Ostalbkreis erlebt hat.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: