Tipps zur Traumprinz-Suche

Stiftung Warentest und die Verbraucherzentralen empfehlen, vor Vertragsabschluss mehrere Institute und deren Werbung miteinander zu vergleichen: Vorsicht bei Zeitungsanzeigen ohne Namen oder Adresse. Fotoinserate sind meistens Lockvogel-Anzeigen, die abgebildete Person ist oft kein Kunde. Die Partnervermittlung fragen, wie lange sie auf dem Markt ist und wie groß die Kundenkartei ist. Einen Vermittlungsvertrag nicht telefonisch und nur nach ausführlichem, kostenlosem Gespräch abschließen. Achten, dass eine Mindestzahl oder eine unbegrenzte Zahl zu liefernder Partnervorschläge festgelegt wird. Das Profil des Traummannes oder der Traumfrau
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: