Prost

VON WOLFGANG FISCHER
Gestern mussten sie noch mit auswärtigem Sekt auf den Zuschlag zur Landesgartenschau anstoßen, die Gmünder Gemeinderäte. Aber das sollte sich ändern, die sonnenbeschienenen Ufer des Josefsbachs schreien geradezu danach, von den Stadtgärtnern mit Reben beglückt zu werden. Das "Josefsbächer Armentröpfle" sollte spätestens mit dem Jahrgang 2012 seine Tradition starten und damit auch den Grundstoff für Gmünder Sekt liefern. Voraussetzung ist, dass sich die Fraktionen rechtzeitig auf die Rebsorte einigen können: Finden sich CDU und SPD bei einem roten Schwarzriesling oder kommt womöglich noch ein Grüner Veltiner in die Diskussion? Ohne
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: