SAGEN / Wie die Johanniskirche entstand

Der Ring der Agnes und die Nase des Baumeisters

Die Johanniskirche in Gmünd steht nicht umsonst da, wo sie steht. Und überhaupt hat sie ihre Existenz einzig und allein der etwas schusseligen Agnes von Hohenstaufen zu verdanken. Hans-Wolfgang Bächle erzählte der GMÜNDER TAGESPOST die Sage der Johanniskirche.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel