Korken sammeln für guten Zweck

Schwäbisch Gmünd. Über Silvester knallen wieder die Korken. Immer noch landen 90 Prozent der Flaschenkorken im Restmüll, obwohl sie sinnvoll verwertet werden könnten. Seit 1991 sammelt die Diakonie Kork in der Aktion „Korken für Kork“ Flaschenkorken und verarbeitet sie zu Korkschrot. Als natürlicher Dämmstoff wird es im ökologischen Hausbau oder bei der Sanierung von Fachwerkhäusern verwendet. Die Diakonie Kork hat vor 17 Jahren die Aktion mit der einprägsamen Bezeichnung „Korken für Kork“ ins Leben gerufen. In der Werkstatt werden etwa 3000 Kubikmeter Kork pro Jahr verarbeitet. Das von der GOA gesammelte Korkmaterial
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: