EUROPÄISCHE KIRCHENMUSIK / Krzysztof Penderecki verbeugt sich bei der Verleihung des EKM-Preises vor seinen Zuhörern

"Was wäre ein Komponist ohne sein Publikum"

Vor Jahresfrist hatte der Rezensent anlässlich der Aufführung von Krzysztof Pendereckis "Credo" geschrieben: "Die Stadt sollte ihm den nächsten Preis der Europäischen Kirchenmusik verleihen. Es wäre eine angemessen große Geste für diesen Bekenner." EKM-Geschäftsführer Klaus Stemmler vermutete eine prophetische Gabe, die dem Rezensenten keineswegs eigen ist. Umso mehr empfindet er Genugtuung darüber, dass die Stauferstadt und die Verantwortlichen der EKM 2003 anlässlich der vom Komponisten geleiteten Aufführung der Lukas-Passion nun den Preis verliehen haben. Penderecki wurde in einer Tagung der Akademie Bad Boll durch seinen langjährigen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: