"Va pensiero": "Nabucco" in Gmünd

Giuseppe Verdis Freiheitsoper "Nabucco" ist am kommenden Donnerstag, 21. August, in einer Inszenierung des römischen Regisseurs Gianmaria Romagnoli um 20 Uhr auf dem Schwäbisch Gmünder Münsterplatz zu erleben. Die Hauptpartien werden von Solisten der Oper Rom gesungen. Als Abigail tritt die Sopranistin Simona Baldolini auf, an ihrer Seite als Ismael der lyrische Tenor Salvatore Cordella. Als Nabucco ist Stefano Anselmi zu erleben, der diese Rolle inzwischen weltweit 180 Mal verkörpert hat. Chor und Orchester des Operntheaters Galati musizieren unter der Leitung des australischen Dirigenten Greg Hocking, dem derzeitigen Chefdirigenten des
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: