Letzter Röttinger Huf- und Wagenschmied gestorben

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde Schmiedemeister Xaver Groll zu Grabe getragen, der im 69. Lebensjahr verstorben ist. Der Gesangverein, dem er 50 Jahre angehörte, und in dem er über 30 Jahre im 1. Tenor sang, umrahmte zusammen mit der Röttinger Blasmusik die Trauerfeier. Xaver Grolls Eltern betrieben eine Landwirtschaft und eine Schmiede. Er erlernte in Aalen den Beruf des Hufschmieds und Wagenbauers. 1957 verheiratete er sich mit Hedwig Geis und übernahm dann das elterliche Anwesen. Es war die Zeit des großen Umbruchs in der Landwirtschaft. Als der Schlepper seinen Einzug hielt, wurde die Zahl der Pferde immer weniger. Groll
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: