COMBONI-HAUS / Nutzung des "Schnäppchens" in Schleifhäusle ist noch immer offen

Vereine müssen sich zusammenraufen

Am Nikolaustag 2002 - schön symbolträchtig war der Zeitpunkt - konnte der damalige OB Hans-Helmut Dieterich verkünden, dass die Stadt Ellwangen das Comboni-Haus in Schleifhäusle sozusagen für einen Apfel und ein Ei erwerben könne. Was mit dem "Geschenk" an die Bürger nun jedoch konkret werden soll, ist noch immer offen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: