ARMENIENHILFE / Pfarrer Karl-Heinz Scheide und seine Mitstreiter bringen sechs Autos und einen Anhänger nach Eriwan

40 Grad Hitze und Ärger mit dem Zoll

Die Kontakte zwischen dem Gmünder Freundeskreis für die Küche der Barmherzigkeit in Eriwan und den armenischen Rot-Kreuz-Freunden sind stark wie eh: Pfarrer Karl-Heinz Scheide brachte Anfang August sechs Fahrzeuge und einen Anhänger in den Kaukasusstaat.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: