Lesen Sie weiter

Warten wollte er nicht

Landesliga: HSG-Trainer Gerhard Fetzer ist nicht ganz zufrieden mit der Situation
Schon bei seinem Amtsantritt vor zwei Jahren hatte Gerhard Fetzer nicht um den heißen Brei herum geredet. Schon damals sagte er: „Das mittelfristige Ziel ist der Aufstieg.“ Nun geht er in seine dritte Saison bei der HSG Oberkochen/Königsbronn. Und ist nicht wirklich zufrieden damit, dass der große Wurf kaum gelingen kann.
  • 181 Leser

83 % noch nicht gelesen!