Erneut Pferd mit Messer verletzt

Am Samstagvormittag wurde auf einer abgelegenen Koppel zwischen Untergröningen und Eschach ein Pferd mit Verletzungen an der rechten Hinterhand aufgefunden, welche ihm allem Anschein nach mit einem Messer oder einem ähnlichen Gegenstand vorsätzlich und mutwillig beigebracht worden sind. Da in den letzten Monaten sowohl in den benachbarten Landkreisen als auch im Bereich Göggingen (hier ein Fall) Pferde auf die oben angeführte Art und Weise verletzt worden sind, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat in den letzten Tagen Beobachtungen oder Wahrnehmungen gemacht, die in Zusammenhang mit der Pferdeschändung stehen könnten?
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: