"Beten gehört dazu"

Roswitha Michel (63): "Vor 14 Jahren habe ich bei den Johannitern eine Schwesternhelferinnen-Ausbildung gemacht mit Praktikum hier im Samariterstift. Und bin schließlich hier in der Betreuung der Multiple-Sklerose-Gruppe hängen geblieben. Jeden Dienstag Nachmittag komme ich zur Gruppen- oder Einzelbetreuung. Eine große Rolle dabei spielt die psychische Aufbauarbeit. Dazu gehört auch, dass wir auch mal eine halbe Stunde miteinander beten. Bevor meine Schwiegertocher vor fünf Jahren gestorben ist, habe ich fast jeden Tag hier verbracht. Mir ist auch sehr wichtig, dass ich die Menschen, die ich hier jahrelang betreue, auch später im Sterben
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel