Tödlicher Unfall bei Waldarbeiten

Oettingen. Ein Mann (45 Jahre) und sein Sohn (16 Jahre) waren am Samstag gegen 14 Uhr zusammen im eigenen Wald, um Bäume zu fällen. Der Mann machte bei einer etwa 25 Meter hohen Esche, mit einem Durchmesser von rund 50 Zentimeter, die am Hang stand, einen Fällschnitt. Als der Baum fast durchgesägt war, riss dieser vertikal auf einer Höhe von acht Meter ein, drehte sich und fiel auf den Mann. Der Sohn, der außer Reichweite des Baumes stand, verständigte die Angehörigen und den Rettungsdienst. Am Unglücksort waren mehrere Sanitäter und der Notarzt, der nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte. Die Feuerwehren waren im Einsatz. Das
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel