Erst gerammt und dann gestritten

Kreis Heidenheim. Folgenschwerer Fehler beim Überholen auf der A 7: Am Freitag gegen 20.25 Uhr wollte ein 30-jähriger Autofahrer in Richtung Norden einen Lastzug überholen. Dabei übersah er laut Polizei offenbar einen auf dem linken Fahrstreifen herannahenden Pkw. Dessen Fahrer (21 Jahre alt) konnte trotz einer Vollbremsung und eines Ausweichmanövers einen Zusammenstoß nicht verhindern und geriet dann noch gegen die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall entstand 13.000 Euro Sachschaden, zwei Personen wurden leicht verletzt. Zunächst beschuldigten sich die Pkw-Fahrer gegenseitig, den Unfall verursacht zu haben,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: