Enger Freund Leutzes

100. Todestag des Malers Andreas Achenbach
Am heutigen 1. April jährt sich der Todestag eines der wichtigsten Vertreter der Malerei des 19. Jahrhunderts zum hundertsten Mal. Andreas Achenbach (1815 bis 1910) gehörte zusammen mit seinem 12 Jahre jüngeren Bruder Oswald Achenbach (1827 bis 1905) zu den Hauptvertretern der Düsseldorfer Malerschule. Den Gmündern ist er kein Unbekannter, denn er war ein Freund von Emanuel G. Leutze. Das Museum im Prediger Schwäbisch Gmünd besitzt eines seiner wertvollen Ölgemälde.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel