Rund um Dinkelsbühl
Reibach, Reisen,rastlose StörcheEin „Goldesel“ wurde Mitte des Monats zehn Jahre alt: Die Spielbank Feuchtwangen, für deren Bau direkt an der Autobahn die Stadt einst rund 22 Millionen Euro investierte, entpuppte sich in dieser Zeit als wahrer Segen für die öffentlichen Kassen. Nach Feuchtwangen flossen neben der Miete über 31 Millionen Euro, der Freistaat erhielt 200 Millionen, und auch der Kreis Ansbach profitiere via Umlage mit knapp fünf Millionen Euro. Bis 2008 sah es so aus, als könnte nichts den Erfolg der Nummer zwei unter den acht bayerischen Casinos trüben. Dann allerdings machten sich Wirtschaftskrise und Rauchverbot
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: