Bei Sommerwetter unterwegs auf den Spuren der Staufer

Rund um die Staufer drehte sich am Wochenende alles bei den Staufer-Erlebnistagen. Bei schönstem Sommerwetter pilgerten viele Interessierte am Sonntag auf den Rechberg. Dort gab es für Bogenschützen ein Turnier rund ums Gelände der Burgruine. Für an der Geschichte Interessierte wurden Führungen in der Ruine Rechberg angeboten. In der Gmünder Innenstadt konnten sich Besucher ebenfalls auf die Spuren der Staufer begeben. Auch das Kloster Lorch war ein Ziel bei den Staufer-Erlebnistagen. Dort standen Sonderführungen zu Irene von Byzanz und zum Staufer-Rundbild des Lorcher Künstlers Hans Kloss auf dem Programm. Außerdem gab es am Samstagabend
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel