Polizei meldet kaum Vorfälle nach WM-Spiel

4500 Zuschauer bei sieben Public-Viewing-Veranstaltungen im Ostalbkreis

Sehr ruhig verlief das Einsatzgeschehen anlässlich des Vorrundenspiels der Deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien. Durch die knappe Niederlage hielt sich die Feierlaune der ca. 4500 Zuschauer bei den insgesamt sieben Public-Viewing Veranstaltungen doch sehr in Grenzen.  Autokorso wurden nicht gesichtet. Die Trauer über die Niederlage schlug auch nur sehr selten  in Frust und Gewalt um.

In Bopfingen waren mehrer Fans im Steigweg unterwegs. Dort ließen sie ihren Ärger an einem Jägerzaun aus. Eine Anwohnerin erkannte einen der Täter, weshalb die Gruppe nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen muss.  In Ellwangen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel