Förderhöhen – Flächenbedarf – Modulqualität: Allerlei Wissenswertes rund um das Thema Photovoltaik

So sollte die Einspeisevergütung sinken: von 39,14 Cent pro Kilowattstunde auf 32,88 Cent ab dem 1. Juli sowie darüber hinaus auf 29,92 Cent ab 2011 und auf 27,23 Cent ab 2012; für den Eigenverbrauch sollte es bis 30. Juni 25,01 Cent geben, im zweiten Halbjahr 2010 dann 20,88 Cent und ab Januar 2011 schließlich 17,92 Cent. Was der Vermittlungsausschuss aus dieser Vorlage macht, ist noch offen.Die Rentabilität einer Solaranlage kann man sich im Internet ausrechnen lassen. Programme dazu finden sich zum Beispiel unter www.solarworld.de/technikberater oder www. solarrechner.de oder www.solarserver.deIn der Regel wird bei einem Einfamilienhaus
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: