Fahndungsmaßnahmen im Bereich Heidenheim-Schnaitheim

Airbus-Piloten mit Laserpointer geblendet

Flugzeug war im Landeanflug auf Stuttgart
Am Samstag kurz vor Mitternacht kam es im Luftraum über dem Heidenheimer Vorort Schnaitheim zu einer Gefährdung des Luftverkehrs. Die Besatzung eines Airbus beim Landeanflug auf den Stuttgarter Flughafen wurde mit einem grünen Laserpointer für mehrere Sekunden geblendet. So war die Konzentration auf auf den Sinkflug beeinträchtigt, teilt die Heidenheimer Polizei mit. Die Maschine war mit 173 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern besetzt. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Vorfalls wurden im Bereich Heidenheim-Schnaitheim Fahndungsmaßnahmen nach dem Verursacher eingeleitet. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Heidenheim unter Telefon
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: