GERICHT / Vier Musiker aus dem Gmünder Raum wegen Verwendens von NS-Symbolen verurteilt

Heil-Rufe bringen der Band Unheil

Als großer Schlag gegen die rechte Szene stellte sich die Polizeirazzia im letzten Jahr in Alfdorf dar, über 50 mutmaßliche Rechtsextremisten seien bei einem Konzert zu Hitlers Geburtstag festgesetzt worden. Von den über 50 Verdächtigen blieben noch vier übrig, gegen die am Amtsgericht Schorndorf gestern Geldstrafen oder -bußen verhängt wurden: die Bandmitglieder, allesamt aus Gmünd oder dem Gmünder Raum.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: