Schneller Fahndungserfolg der Polizei

26-Jährige setzt ihr Neugeborenes in Fellbach aus

Fellbach. Einen raschen Fahndungerfolg kann die Waiblinger Kripo im Falle des am Dienstagmorgen ausgesetzten Neugeborenen aus der Cannstatter Straße in Fellbach   vermelden. Am Dienstagmorgen wurde kurz vor 9 Uhr ein neugeborenes Mädchen gefunden. Das Mädchen lag völlig unbekleidet und ohne jeglichen Schutz in einer Rabatte, die mit Bodendeckern bepflanzt war. Das Kind, das stark unterkühlt war, wurde unverzüglich in ärztliche Obhut gegeben. Trotzdembesteht nach wie vor noch akute Lebensgefahr. 

Die Kripo Waiblingen hat zusammen mit Beamten des Polizeireviers Fellbach noch am Tattag umfangreiche Ermittlungen durchgeführt. Aufgrund der

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: