Dreiste Fragen an Mietbewerber

Immer mehr Vermieter versuchen sich über die freiwillige Selbstauskunft zukünftiger Mieter abzusichern
Der Titel des Fragebogens klingt harmlos: „Selbstauskunft“. Doch so mancher Fragebogen, den Mieter von ihren zukünftigen Vermietern vorgelegt bekommen, hat es in sich. Mit Fragen wie „Sind Sie behindert?“ oder „Haben Sie Schulden und wenn ja welche?“ versuchen immer mehr Vermieter, sich gegen potentiell säumige Mieter abzusichern. Manche Fragen sind zulässig, andere nicht.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: