Lesen Sie weiter

Die neue Remsbrücke unter ständiger Beobachtung

Trotz Tauwetter und Regen hielt sich der Pegel in der Rems in Grenzen. Am Freitagnachmittag lag er im Gmünder Westen bei einem Meter, eine Hochwassermeldung wird erst bei 1,5 Metern ausgelöst. Trotzdem beobachteten Mitarbeiter des Baubetriebsamts der Stadt Schwäbisch Gmünd den Wasserstand vor allem im Bereich der neuen Remsbrücke in kurzen Abständen.
  • 720 Leser

40 % noch nicht gelesen!