Lesen Sie weiter

„Wir müssen wachsam bleiben“

Berlin/Schwäbisch Gmünd. Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus erinnert der Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Robert Antretter an die mehr als 100 000 Menschen mit Behinderung, die als angeblich „lebensunwertes Leben“ ermordet wurden. Sie fanden zwischen 1939 und 1945 einen grausamen Tod in den Gaskammern, wurden vergiftet oder

75 % noch nicht gelesen!