Lesen Sie weiter

Gute Aufstiegschancen

Die dreijährige Ausbildung zum Dachdecker ist vielfältig
Heute ein Flachdach, morgen der Ausbau eines Dachgeschosses mit Wärmedämmung. Dann eine Solaranlage oder eine Dachbegrünung. Auf der nächsten Baustelle eine Fassadenbekleidung oder eine kleine Reparatur an Regenrinne oder Schornstein: „Das Berufsbild des Dachdeckers ist extrem vielfältig“, erklärt Ulrike Heuberger, Sprecherin des Zentralverbands
  • 198 Leser

73 % noch nicht gelesen!