Sportmosaik

„Ich hätte an deren Stelle einen dicken Hals“, sagt Benjamin Barg. Der Mittelfeldspieler des VfR Aalen meint damit die Fußballer des FC Heidenheim, die das erste Derby in Aalen mit 1:2 verloren haben. Schon allein deshalb rechnet Barg mit einem heißer Tanz am Samstag (Anpfiff: 14 Uhr) in der Voith-Arena. Wobei der 26-Jährige die Heidenheimer keineswegs klar favorisiert sieht. Stattdessen begegne man sich erneut auf Augenhöhe. „Schließlich haben wir auch ganz gute Spieler in unseren Reihen“, sagt Barg.Die zwei Sorgenkinder beim VfR Aalen sind auf einem guten Weg. Sowohl Mittelfeldspieler Andreas Schön als auch Innenverteidiger
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: