Lesen Sie weiter

Zweite Bohrung auch „trocken“

Schwäbisch Gmünd. Auch bei ihrer zweiten Bohrung am Salvator sind die Geologen auf kein Grundwasser gestoßen. Das bestätigte der Diplom-Geologe Dieter Frey von der Geotechnik Südwest auf Anfrage. Damit ist sicher, dass zumindest derzeit kein Grundwasser unter den Felsenkapellen steht. Das zweite Bohrloch wird nun zu einem Pegel ausgebaut, so dass
  • 224 Leser

55 % noch nicht gelesen!