Lesen Sie weiter

Unter Schwaben nie fremd gefühlt

Gastarbeiter in Gmünd (5): José Antonio Sousa kam aus der portugiesischen Glasmacher-Stadt Marinha Grande
„Wir kamen in kurzen Hosen und Sandalen hier an. Denn wir wussten nichts vom Schnee in Deutschland, in Portugal war es warm“, erzählt José Antonio Sousa. Das war am 12. Dezember 1961. Damals zog „Josef“, wie ihn in Schwäbisch Gmünd sogar viele Portugiesen nennen, als Sohn von Gastarbeitern ins Sauerland. „Aber demnächst

94 % noch nicht gelesen!