Gegen den Tabellenzweiten war ein noch höherer Heimsieg möglich

Hockey, 2. Verbandsliga: HC Suebia Aalen bezwingt den HC Villingen hoch verdient mit 3:1 und revanchiert sich für die Hinspielpleite
Der Herrenmannschaft des HC Suebia Aalen ist auf dem heimischen Bürgle ein 3:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten HC Villingen gelungen. Das Hinspiel in Villingen hatten die Aalener, die jetzt Tabellensechster sind, noch mit 1:5 verloren.Die erste Halbzeit begann ausgeglichen, wobei die Aalener etwas häufiger im Schusskreis der Gäste auftauchten.Erst in der 24. Minute gelang es Carsten Speck, am Torwart vorbei den Ball aufzulegen, den Niklas Gutknecht nur noch ins leere Tor einschieben musste. Doch schon wenige Minuten später gelang den Gästen das 1:1-Ausgleichstor.Nach der Pause schaffte es Markus Massier, nach einer Strafecke den Ball ins rechte
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: