Kunst aus Papier

Vor 30 Jahren begann Franklin Pühn mit Papier als plastischem Werkstoff zu experimentieren. Nach und nach entwickelte er eigene Verfahren raumplastische Arbeiten zu schaffen, indem er sich die Rippenstrukturen von Kakteen oder Disteln zu Nutzen machte. Seine Exponate kann man noch bis zum 15. Mai im Kunsthaus Maier in Neresheim-Elchingen anschauen. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10 bis 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung, (07367) 2610. Informationen findet man auch unter www.kunsthaus-maier.de
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: