Lesen Sie weiter

Die vielen Hätt-ich-nurs

„Noch ein Pilgerbuch“ mag mancher aufstöhnen. „Die Dienstagsfrauen“ sind anders. Hier stehen nicht die Packliste, Routenbeschreibung oder Blasenpflaster im Vordergrund, sondern fünf Frauen mit ihrer Vergangenheit, ihrem „auf der Stelle treten“ und ihren Zukunftswünschen.
  • 380 Leser

85 % noch nicht gelesen!