Schon der 15. Drogentote im Kreis

45-Jähriger wird siebtes Opfer im Raum Schwäbisch Gmünd

Am Dienstagnachmittag, gegen 13.15 Uhr, wurde ein 45-jähriger Mann vor seiner Wohnungstüre im Gmünder Osten durch Hausbewohner leblos aufgefunden. Der verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei, die zur Klärung der Todesumstände alarmiert worden war, stellte durch ihre Ermittlungen fest, dass der Tod des Mannes nicht durch fremde Einwirkung verursacht worden war. Allerdings wurde eine Drogenvergangenheit ermittelt, in deren Folge sich der Verstorbene in ein Substitutionsprogramm begeben hatte.

Obwohl sich keinerlei Hinweise auf einen aktuellen Drogenkonsum ergaben, wird

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: