Gewerbesteuer über Plansoll

Schwäbisch Gmünd. Die Stadtverwaltung rechnet damit, rund 1,45 Millionen Euro Zuweisungen mehr vom Land zu bekommen als geplant. Dies geht aus dem Finanzzwischenbericht hervor, den die Verwaltung nun dem Gemeinderat vorlegte. Der Anteil der Stadt an der Einkommenssteuer dürfte im Plansoll liegen, der Anteil an der Umsatzsteuer könnet etwas höher ausfallen. Vier Millionen mehr als geplant dürfte nach derzeitigen Berechnungen die Gewerbesteuer einbringen, nämlich 24 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr hat die Stadt 50 Bauplätze verkauft. Allein im Straßdorfer Baugebiet Emerland sind bereits alle 21 Bauplätze „weg“. Um das Plansoll
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: