Fundstück: Ein Gesellenbrief aus Forst und Vogel von 1930

Ein Dokument über das Leben im ersten Drittel des Jahrhunderts. Schwäpo-Mitarbeiterin Gerti Angstenberger hat diese Urkunde und das historische Foto gefunden und der Zeitung zur Verfügung gestellt. Die Urkunde dokumentiert die Gesellenprüfung von Gerti Angstenbergers Onkel Xaver Kübler, der am 1. Januar 1910 in dem Ort „Forst und Vogel“ geboren ist. Das gehört heutzutage bekanntlich zu Westhausen-Lippach. Kübler machte von 1927 bis 1930 seine Lehre bei der Metzgerei Mühlich in Lauchheim. Seine Gesellenprüfung hat er laut Urkunde am 12. März abgelegt. Die Urkunde stammt aus der Erbschaft der 1996 gestorbenen Schwester Anna,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: